Sie sind hier: Einsätze

Seevetaler Feuerwehren retten Schwerstverletzten aus brennendem Haus

Ramelsloh Einen Schwerstbrandverletzten hat ein Wohnhausbrand am Sonnabendnachmittag in der Straße „Menkenbruch“ in Ramelsloh gefordert. Dabei wurde eine männliche Person durch die Feuerwehr mit lebensgefährlichen Brandverletzungen aus einem brennenden Erdgeschoss eines Wohnhauses gerettet.

Meldung vom 03.03.2012Letzte Aktualisierung: 14.08.2012
Zurück

Infobereich

Dein Ansprechpartner

Du bist auf der Suche nach deinem örtlichen Ansprechpartner? Finde hier deine zuständige Ortsfeuerwehr und die zugehörigen Ansprechpartner. 

Im Notfall gilt: 112! 

Veranstaltungen

Leider liegen keine Veranstaltungen vor.

Mach mit!

  • Ja zur Feuerwehr!


    Imagekampagne zur Mitgliederwerbung für die freiweilligen Feuerwehren - Bitte folgen Sie dem Link!
    [weiterlesen...]